Interreg4a

Gesund und engagiert im Alltag

 Gesundheitsmittlern im Projekt. Quelle: Gesund und engagiert im Alltag.
Gesundheitsmittlern im Projekt. Quelle: Gesund und engagiert im Alltag.

Projektbeschreibung
Das Projekt will auf lokaler Ebene soziales Kapital und bürgerschaftliches Engagement stärken und sozial bedingtem Ungleichgewicht in Bezug auf die Gesundheit entgegenwirken. Vergleichbare Problemlagen beidseits der Grenze geben Anlass zur gemeinsamen Projektdurchführung. Der Erfahrungsaustausch bewirkt zudem einen deutlichen Mehrwert für die Projektpartner.
Auf dieser Grundlage soll ein gemeinsames Schulungskonzept entwickelt werden, das auf beiden Seiten der Grenze mit Fokus auf verschiedene Zielgruppen erprobt werden soll. Ein wesentlicher Baustein des Projekts ist die Schulung der sogenannten Gesundheitsmittler. Ihre Aufgabe besteht darin, ihr neuerworbenes, gesundheitsbezogenes und kulturelles Wissen in ihr Umfeld weiterzutragen und dadurch insgesamt die Kultur des bürgerschaftlichen Engagements, gesunden Lebensstils und sozialen Miteinanders zu fördern. Auf diese Weise soll das Projekt auch bestehende Angebote der teilnehmenden Kommunen weiter unterstützen und ergänzen.

Aktivitäten
Mit Beginn der Aktivitäten im März 2013 ist das Projekt gut gestartet. Zu Anfang wurde eine gemeinsame Lenkungsgruppe eingerichtet mit Vertretern aller beteiligten Partner und einigen Externen. Die Lenkungsgruppe agiert zugleich auch als Arbeitsgruppe. Die war somit verantwortlich für die Erarbeitung einer gemeinsamen Wertgrundlage und des gemeinsamen Schulungskonzeptes auf Basis der gewonnenen Erfahrungen betreffend der Vermittlung von bürgerschaftlichem Engagement, gesundem Lebensstil und des sozialen Miteinanders.  
In der darauffolgenden Phase haben die Partner die Rekrutierung von freiwilligen Bürgern in den benannten Stadtteilen eingeleitet zwecks einer Schulung von Gesundheitsmittlern. In Flensburg konnten 12 Personen, in Apenrade 16 Personen und in Sonderburg 18 Personen geworben werden. Da Frauen ein deutlich höheres Interesse an der Schulung aufweisen, beachten alle Partner den Bedarf insbesondere Männer für die Schulungsverläufe zu werben. Die Schulung der Gesundheitsmittler erstreckt sich plangemäß über die gesamte Projektperiode und demnach werden verschiedene Gruppen der Reihe nach geschult.
Parallel zur Schulung der Gesundheitsmittler wurde die Evaluation begonnen unter Leitung der Universität Flensburg. Die Evaluation umfasst Interviews mit den Gesundheitsmittler (vor und nach der Schulung) samt Bürgern im lokalen Umfeld entsprechend der Zielgruppe des Projekts. Darüber hinaus umfasst die Evaluation eine Analyse der grenzüberschreitenden Zusammenarbeit und der Potentiale das Schulungskonzept beidseits der Grenze anwenden zu können.
Publizitätsmaßnahmen in der Presse, insbesondere Lokalzeitungen, und über die Homepages der Partner tragen zur Sichtbarkeit des Projekts bei. Die Gesundheitsmittler gebrauchen Facebook als gemeinsame Kommunikationsplattform.

Homepage
www.sonderborgkommune.dk/borger/projekt-sund-og-aktiv
 

YouTube
httpss://youtu.be/q26uP5gpogw
 


Siden er sidst opdateret 27-8-2015

Fakten

Leadpartner
Flag DK Sønderborg Kommune

Projektpartner
Flag DK Aabenraa Kommune
Flag DE 3 G - Gemeinsam Gesund Gestalten e.V
Flag DE Stadt Flensburg Gesundheitsdienste
Flag DE Universität Flensburg

Projektperiode
01.03.2013 - 31.05.2015

Budget
565.216 €

Zuschuss
367.134 €