Interreg4a

interreg4a.depilProjektepilProjektepilPriorität 1pil1.2 Einsatz und Entwicklung neuer TechnologienpilEntwicklung nachhaltiger, kostengünstiger Superkondensatoren für die Energiespeicherung (SuperCap)

Entwicklung nachhaltiger, kostengünstiger Superkondensatoren für die Energiespeicherung (SuperCap)

 SuperCap: Fertig Superkondensator: Bildquelle: SuperCap.
Illustration fertiger Superkondensator. Quelle: SuperCap.

Projektbeschreibung
Der steigende Anteil an Erneuerbaren Energien in der Energieversorgung bedeutet auch eine zunehmende Fluktuation in der Stromerzeugung. Die Wissenschaft steht vor großen Herausforderungen im Zusammenhang mit der langfristigen Speicherung von Energie.
Dieses Projekt trägt zur Entwicklung von elektrochemischen Superkondensatoren bei. Die Entwicklung von neuartigen Speichermedien nimmt (nicht nur) für die regionale Branche der Erneuerbaren Energien in der Zukunft eine Schlüsselrolle ein. Die während des Projekts entwickelten Superkondensatoren werden zum Ende des Projekts durch die Industrie- und Netzwerkpartner unter realen Bedingungen getestet. Die geplanten Entwicklungen bauen auf den jeweiligen Expertisen der beteiligten Institute auf.

Aktivitäten
Die Vorbereitung umfasste die Festlegung der in Frage kommenden Materialien und Verfahren zur Herstellung der Speichermedien sowie die Literaturrecherche. Nachher konnte mit der Erforschung der Trägermaterialien und Speicherstrukturen begonnen werden. Dazu wurden Nanostrukturen sowohl als Nickeloxyd als auch Nickelhydroxyd auf Nickel-Folien hergestellt.  Die maximale spezifische Kapazität von 2090F/g konnte für NiO-Nanoröhrchen erreicht werden, was die bis dato besterreichte Kapazität für dieses Material darstellt.
Die Ergebnisse wurden in einer Publikation veröffentlicht. In Odense wurden bereits umfangreiche Untersuchungen der Oberflächenbeschaffenheit von den auserwählten Speicherstrukturen durchgeführt. Zuvor durchgeführte Literaturstudien werden mit einbezogen. Die Arbeiten dauern noch an.  Ebenfalls in Odense wurden im Zuge der Entwicklung von Polymembranen Untersuchungen zu der Oberflächenbeschaffenheit von Nafion-Membranen durchgeführt, die wiederum in einer internationalen Konferenz in Kyoto präsentiert und veröffentlicht wurden.
Durch die Zusammenarbeit der Fachhochschule Kiel und der Syddansk Universitet wird ein Technologietransfer zwischen deutschen und dänischen Wissenschaftlern und Ingenieuren der Grenzregion realisiert, der die langfristige Speicherung von Energie zum Ziel hat. 

Homepage
www.imst-supercap.de


Siden er sidst opdateret 7-8-2015

Fakten

Leadpartner
Flag DE Fachhochschule Kiel

Projektpartner
Flag DK Syddansk Universitet Odense, Institut für Chemie, Biotechnologie und Umwelttechnik

Projektperiode
01.10.2012 – 30.06.2015

Budget
616.233 €

Zuschuss
400.336 €