Interreg4a

interreg4a.depilProjektepilProjektepilPriorität 3pil3.2 Arbeitsmarkt, Grenzpendeln und schulische ZusammenarbeitpilKompetenznetzwerk: Neue Perspektive für eine nachhaltige Ernährungs- und Bewegungskompetenz

Kompetenznetzwerk: Neue Perspektive für eine nachhaltige Ernährungs- und Bewegungskompetenz

 Projektvorstellung. Quelle: Kompetenznetzwerk.
Projektvorstellung. Quelle: Kompetenznetzwerk.

Projektbeschreibung
Dieses Projekt verfolgt das Ziel, ein grenzüberschreitendes Kompetenznetzwerk zur nachhaltigen Ernährung und Bewegung zu erstellen. Durch eine grenzüberschreitende deutsch-dänische Zusammenarbeit werden gemeinsame Kernelemente der Bildung von Lehr- und Lernmaterialien sowie Lernumgebungen entwickelt. Durch diese Zusammenarbeit wird vorhandenes nationales Wissen über die Grenze hinweg nutzbar gemacht und neue innovative Praxis- und Bildungskonzepte ausgearbeitet und implementiert. Die neuen Praxis- und Bildungskonzepte beinhalten Peer Education-Ansätze zur Förderung einer verantwortungsbewussten und selbstbestimmten Bewegungs- und Ernährungskompetenz sowohl im schulischen als auch im außerschulischen Bereich.

Aktivitäten und Ergebnisse

1. Interkulturalität: es wurde gemeinsam ein Netzwerk innerhalb der Grenzregion entwickelt, indem sich Institutionen der Bereiche Ernährung und Bewegung gegenseitig unterstützen, inspirieren und aus-tauschen und besitzt eine innovative Strahlkraft.

2. Entwicklung und Erprobung partizipativer Methoden und Ansätze: der Peer Education Ansatz liefert nachhaltige Innovationen und spannende Effekte bei Schülern und Erwachsenen.

3. Interdisziplinarität: Ernährungs- und Bewegungskompetenzen wurden immer gemeinsam betrachtet und gestärkt (Food & Move Literacy).

4. Schulische Aktivitäten: die im Projekt entwickelten Lehr- und Lernmethoden aus den Bereichen Ernährung und Bewegung verfolgen das Ziel, Schülern in ihren Kompetenzen zu unterstützen (z. B. durch den Peer Education-Ansatz). Dadurch werden Motivation, soziale Interaktion und Selbstwirksamkeit gefördert, so dass ihr Selbstvertrauen gesteigert wird (Lernen durch Lehren). Sie erwerben erweiterte Kompetenzen für ein eigenverantwortliches Ernährungs- und Bewegungsverhalten.

5. Außerschulische Aktivitäten: Mit Hilfe der Volkshochschul-Dozenten wurden Lehr- und Lernmaterialien entwickelt, die im Bereich der Alphabetisierung und Grundbildung einsetzbar sind. Besonders bildungsferne Schichten und Menschen mit Migrationshintergrund werden angesprochen, um ihre Laienkompetenz in den Bereichen Ernährung (Food Literacy), Bewegung (Move Literacy) und Nachhaltigkeit zu stärken. Sie erwerben Alltags- und Handlungskompetenzen mit dem Schwerpunkt Konsum und Lebensstil, Nahrungszubereitung, Bewegung und Stressbewältigung.

Homepage
https://www4.uni-flensburg.de/food-and-move


Siden er sidst opdateret 17-6-2016

Fakten

Leadpartner
Flag DE Universität Flensburg, Institut für Ernärungs- und Verbraucherbildung(EVB) og Institut für Bewegungswissenschaften und Sport(IBUS)

Projektpartner
Flag DK University College Syddanmark Haderslev

Projektperiode
01.09.2011 – 31.12.2014

Budget
569.455 €

Zuschuss
370.168 €