Interreg4a

interreg4a.depilProjektepilProjektepilPriorität 3pil3.1 Kultur, Sprache und gegenseitiges VerständnispilKulturhauptstadt Europas 2017 - Sønderborg in Sønderjylland-Schleswig

Kulturhauptstadt Europas 2017 - Sønderborg in Sønderjylland-Schleswig

 Event im Projekt. Quelle: Kulturhauptstadt 2017.
Event im Projekt. Quelle: Kulturhauptstadt Europas 2017.

Projektbeschreibung
2017 möchte Sønderborg in Sønderjylland-Schleswig die Kulturhauptstadt Europas werden. Es werden zahlreiche grenzüberschreitende Fokusgruppen eingerichtet, die aus Kulturinstitutionen, Kulturakteuren, KünstlerInnen, UnternehmerInnen, Bildungseinrichtungen, Vereinen, Organisationen und BürgerInnen bestehen. Hier wird an der Entwicklung von Ideen und der Qualifizierung des Projektkonzepts gearbeitet, dass das Fundament für den Antrag als Kulturhauptstadt Europas 2017 bilden soll. Durch dieses Projekt kann die Region Europa zeigen, wie ein Grenzland mit gemeinsamer Kriegs- und Kulturgeschichte ein „Gegeneinander" zu einem „Miteinander" verwandeln kann, und wie eine Grenzregion mit einem besonderen kulturellen Erbe die globale multikulturelle Wirklichkeit bestmöglich in heutigen und künftigen kulturellen grenzüberschreitenden Projekten umsetzen kann.

Aktivitäten und Ergebnisse
Zu Beginn der Projektlaufzeit wurde ein”2017 Sekretariat” etabliert, um die umfassende Koordination der zahlreichen Fokusgruppen und kulturellen Veranstaltungen zu gewährleisten. Darüber hinaus war das Sekretariat für die Erarbeitung der Kandidatur zur Kulturhauptstadt Europas 2017. Unter dem Thema „Kultur über die Grenze“ zielte die Arbeit mit den Fokusgruppen darauf ab, die Einbeziehung von Kulturakteuren, Institutionen und kreativen Bürgern in Sønderjylland-Schleswig zu fördern. Auf dieser Grundlage haben die Projektpartner eine Reihe langfristiger Kooperationsvereinbarungen initiieren können sowie ein komplettes Kulturhauptstadtprogramm mit über 80 Projekten, Events und Veranstaltungen.
Am 24. August 2012 wurde die Bewerbung der Jury gegenüber präsentiert und am selben Tag wurde publik gemacht, welche Stadt für die Kulturhauptstadt Europas empfohlen wurde. Sønderborg in Sønderjylland-Schleswig verlor in einem sehr engen Finish gegenüber Aarhus. Trotz der verfehlten Kandidatur wird das Projekt als Erfolg bewertet, zumal eine langfristige Planung für die Entwicklung des Grenzgebietes zu einer führenden europäischen grenzüberschreitenden Kulturregion.

Als wesentliche Ergebnisse können folgende benannt werden:

  • Zu ersten Mal haben sich zwei Länder als Grenzregion zusammengetan, um sich gemeinsam um den Titel Kulturhauptstadt Europas zu bewerben. Dabei wurde die besondere und vielfältige Grenzlandgeschichte und –kultur thematisiert.
  • Es wurden viele neue Netzwerke über die Grenze hinweg geschaffen samt langfristigen kulturellen Kooperationsmaßnahmen.

Die projekteigene Homepage und Facebook-Seite wurde intensiv genutzt, um über den Stand der Kandidatur zu informieren und die verschiedenen Projektveranstaltungen zu annoncieren.

Homepage
https://www.sonderborg2017.dk/de/

Facebook
httpss://www.facebook.com/Sonderborg2017


Siden er sidst opdateret 17-8-2015

Fakten

Leadpartner
Flag DK Sønderborg Kommune

Projektpartner
Flag DK Aabenraa Kommune – Kultur & Fritid
Flag DK Tønder Kommune – Kultur & Fritid
Flag DK Haderslev Kommune – Kultur & Fritid
Flag DE Stadt Flensburg – Bildung, Kultur & Sport
Flag DE Kulturstiftung des Kreises Schleswig-Flensburg
Flag DE Abt. Kulturmanagement und Stiftung Nordfriesland
 
Projektperiode
01.09.2010 – 31.12.2012

Budget
660.777 €

Zuschuss
435.030 €