Interreg4a

PROJEKTE

Health Games

 

Handlungsfeld

1.5 Gesundheitsentwicklung

Leadpartner

Dansk flag Odense Universitetshospital & Svendborg Sygehus

Projektpartner

Dansk flag Syddansk Erhvervsskole, Odense-Vejle
Tysk flag University Hospital Schleswig-Holstein (Campus Kiel)
Tysk flag Fachhochschule Kiel, University of Applied Sciences

Sonstige Netzwerkpartner

Dansk flag DTU Playware
Dansk flag Entertainment Robotics
Dansk flag IT Forum Fyn  
Dansk flag Alexandra Instituttet
Dansk flag RoBoCluster  
Dansk flag Teknologisk Institut
Dansk flag Center for Playware, DPU
Dansk flag Center for spilteknologi
Dansk flag IT Universitet
Dansk flag APEX Virtual Entertainment

Projektperiode 31.03.2011 – 31.05.2013
Gesamt Budget 1.109.195 €

Zuschuss

719.501 €

Homepage

 


Ziel dieses Projektes ist, zweckdienliche und seriöse Spiele im Gesundheitswesen zu entwickeln. Bei seriösen Spielen geht es um Lernen, ein besseres Leben und Gesundheit. Im Gesundheitswesen sollen Spiele die Online-Kommunikation mit Patienten verbessern, reale Situationen und Körperfunktionen simulieren und die Rehabilitation fördern.

Nach einer Bestandsaufnahme nationaler und internationaler Spiele im Gesundheitswesen werden Möglichkeiten der optimalen Zusammenarbeit zwischen der Spiele-/IT-Branche und klinischen Partnern im Hinblick auf professionelle Partnerschaften untersucht. Auf der Grundlage international anerkannter bester Verfahren wenden sich Seminare und Workshops an kleine und mittlere Unternehmen (KMU) im Bereich Spiele, IT und Robotik und klinische Abteilungen, um ein Bewusstsein unter Spieledesignern und IT-Spezialisten für die Arbeit mit Spielen im klinischen Kontext zu schaffen.

Im Rahmen des Projekts werden sich „Master Classes" für die Spielebranche und die Kliniken besonders mit neuen Partnerschaften zwischen KMU und klinischen Bereichen/Abteilungen befassen und innovative Arbeitsprozesse für die Arbeit mit Spieleanwendungen vorstellen – und zu Partnerschaften zwischen der Spielebranche und klinischen Abteilungen führen. Das Projekt verfolgt das direkte Ziel, zwei bis vier Prototypen für Gesundheitsspiele mit geschäftlichem Potenzial zu schaffen.


Siden er sidst opdateret 15-2-2013