Interreg4a

interreg4a.depilProjektepilProjektepilPriorität 1pil1.2 Einsatz und Entwicklung neuer TechnologienpilPerformanD - Konzeption, Entwicklung und Test eines Performance Monitoring and Development Systems für kleine und mittlere Segelboote

PerformanD - Konzeption, Entwicklung und Test eines Performance Monitoring and Development Systems für kleine und mittlere Segelboote

 PerformanD: Illustration. Quelle: PerformanD.
Illustration das System des PerformanDs. Quelle: PerformanD.

Projektbeschreibung
Ziel ist es, ein System zu entwickeln, mit dem die Trainingsleistungen von SeglerInnen überwacht und dadurch während und nach dem Training die Fehler durch TrainerInnen mit den SportlerInnen systematisch ausgewertet werden können. Gerade bei der Ausbildung des Segelsport-Nachwuchses in den einzelnen Vereinen in Dänemark und Deutschland bietet das neue System viele Möglichkeiten. Aber auch im Breitensport kann das System eingesetzt werden, denn viele Segelvereine beidseits der Grenze richten jeden Mittwochabend Vereinsregatten aus. Diese SeglerInnen sind ebenfalls an einer Verbesserung ihrer Leistung interessiert. Nach Projektende sollen die Ergebnisse in Süddänemark und Schleswig-Holstein vermarktet werden. Es wird erwartet, dass das Projekt eine Reihe von Produkten generiert, die über die beschriebene Anwendung des Systems hinaus auch die Sicherheit beim Segeln steigern können.

Aktivitäten
In Eigenentwicklung wurde eine Logge zur Messung der Bootsgeschwindigkeit durchs Wasser für Yachten und Dinghies produziert. Die bisher durchgeführten Manöversimulationen konnten fortgeführt und abgeschlossen werden. Die damit einhergehenden Berechnungen ergaben Leitlinien für Segler hinsichtlich der taktischen Positionierung im Regattafeld, die in die Analysesoftware eingepflegt werden. Im Projektjahr 2013 hat eine fortlaufende Verbesserung der Anwendersoftware stattgefunden, zum Beispiel im Replaymodus hinsichtlich Datenstruktur und Benutzbarkeit. Zusätzlich konnten neue Funktionalitäten entwickelt und in die Software übernommen werden, wie zum Beispiel die Videoübertragung zum Trainerboot oder auch die klassische Instrumentenansicht für den Trainer.
Eine Inbetriebnahme des Gesamtsystems des finalen Prototyps hat stattgefunden und unter realen und pseudorealen Bedingungen wurden diverse Tests durchgeführt, woraufhin Hard- und Software Fehler modifiziert werden konnten.
Durch den Erfahrungsaustausch zwischen den deutschen und dänischen Partnern, die jeweils über Detailwissen verschiedener Fachgebiete verfügen, konnten bereits schwierige Module des Projektes entscheidend vorangetrieben werden.
Das Projekt hatte die Möglichkeit beim 21. Chesapeake Symposium - einer renommierten Fachkonferenz für Segelsporttechnologie - einen Fachaufsatz zu veröffentlichen sowie das System einem Fachpublikum im Rahmen einer Präsentation vorzustellen.
Darüber hinaus sind zur besseren Vermarktung eine eigene Internetpräsenz sowie Flyer entwickelt worden.

Homepage
https://www.performand.de/


Siden er sidst opdateret 7-8-2015

Fakten

Leadpartner
Flag DE Fachhochschule Kiel

Projektpartner
Flag DK Syddansk Universitet, Center for Product Development, Mads Clausen Instituttet

Projektperiode
31.08.2010 – 31.03.2015

Gesamtbudget
1.048.124 €

Davon EU-Zuschuss
681.281 €