Interreg4a

Grenzdreieck

 Quelle: Grenzdreieck
Quelle: Grenzdreick.

Projektbeschreibung
Mit dem Projekt sollen enge Kooperationsstrukturen zwischen den Verwaltungen der Projektpartner Aabenraa, Flensburg und Sønderborg institutionalisiert werden. Von den politischen Spitzen der drei Städte wurden die folgenden Bereiche als wertvolle Kooperationsfelder identifiziert: Infrastruktur, Tourismus, umweltpolitische Fragen, Wirtschaftsförderung, Beschäftigung, Regionalplanung sowie Kultur, gemeinsame Events und gemeinsame Einrichtungen. Ein Projektmanagement soll auf diesen verschiedenen Arbeitsfeldern für die nachhaltige Initialisierung von Kooperationsprojekten sorgen. Zudem sollen auf allen Verwaltungsebenen bereits existierende Kooperationsideen gesammelt und gegebenenfalls mit Gesprächsrunden angeschoben werden. Im weiteren Verlauf sollen grenzüberschreitende Hospitationen und Besuche unter den Partnern die Netzwerkbildung fördern, den Erfahrungsaustausch optimieren sowie „Best Practices“ identifizieren und übertragen.

Aktivitäten und Ergebnisse
2013 lag der Fokus des Projektes auf einem neuen Vermarktungskonzept. In Zusammenarbeit mit einer externen Agentur wurden Daten bereit gestellt, Gespräche organisiert, die Vermarktungsvorschläge und Entwürfe analysiert, diskutiert und angepasst. Zudem wurde die projekteigene Homepage entwickelt und in deutscher, dänischer und englischer Sprache zugänglich gemacht. Die ersten Erfolge der Vermarktung lassen sich daran messen, dass beispielsweise die auf die regionalen Kernkompetenzen neu ausgerichtete Homepage zu 1000 Besuchern im Dezember und weiteren 1000 bis Mitte Januar führte.
Das Projekt und somit die Umsetzung der bisher einzigartigen Institutionalisierung der grenzübergreifenden Kooperation zwischen Grenzkommunen hat Impulse gegeben, die bezüglich der Netzwerkbildung, der Sprachkompetenzentwicklung und der vielfältigen Projektinitialisierung absehbar nachhaltig für die grenzüberschreitende Zusammenarbeit gewertet werden kann. Es konnte eine umfassende Entwicklungsdynamik entfalten werden, die sich sukzessive verselbstständigen soll.
Durch das bisher entwickelte kollektive Wissen, welches eine Unterstützung der deutschen und dänischen Behörden in der Grenzregion untereinander beinhaltet, konnte ein gegenseitiges Vertrauen geschaffen werden, welches auch über die Projektdauer hinaus positiven Einfluss haben soll.

Homepage
https://grenzdreieck.de/

 


Siden er sidst opdateret 20-8-2015

Fakten

Leadpartner
Flag DE Stadt Flensburg

Projektpartner
Flag DK Aabenraa Kommune
Flag DK Sønderborg Kommune

Projektperiode
01.08.2009 – 31.01.2014

Gesamtbudget
589.902 €

Davon EU-Zuschuss
383.436 €


OUTPUT

Broschure (dansk/deutsch)

Erhvervsanalyse (dansk)

Wirtschaftsanalyse (deutsch)