Interreg4a

PROJEKTE

interreg4a.depilProjektepilBewilligte ProjektepilMINT-Akademie - Schülerakademie in Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technologie

MINT-Akademie - Schülerakademie in Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technologie

 

Handlungsfeld 2.1 Entwicklung der menschlichen Ressourcen

Leadpartner

Tysk flag University of Applied Sciences Flensburg

Projektpartner

Tysk flag Institut für Innovationsmanagement,
    Universität Flensburg

Dansk flag 
Center for Matematikkens og 
    Naturvidenskabernes Didaktik, 
    Syddansk Universitet

Dansk flag Mads-Clausen Institut, Syddansk
    Universitet

Sonstige Netzwerkpartner

Dansk flag Sydvestjysk UdviklingsForum, Esbjerg 
    (Erik Dam)

Dansk flag Danfoss A/S 
Dansk flag Danish Space Challenge
Tysk flag Krones AG

Projektperiode 01.01.2009 – 31.12.2011
Gesamt Budget 809.730 €

Zuschuss

526.325 

Homepage

www.labtoschool.de/joomla/

Das Projekt wird die Anzahl von Studierenden in den sogenannten MINT-Fächern vermehren. 

In Süddänemark und dem nördlichen Schleswig-Holstein gibt es einen großen Mangel an Arbeitskräften in den naturwissenschaftlichen und technischen Fachrichtungen, z.B. in den Bereichen Maschinenbau, Informatik, Elektrotechnik, Kommunikationstechnologie und Mathematik. Deshalb möchten die Projektpartner das Interesse unter den Schülerinnen und Schülern in Grundschulen und Gymnasien für die MINT-Fächer steigern, mit dem Ziel, dem Mangel an Arbeitskräften abzuhelfen. Gleichzeitig hoffen die Partner, dass das Projekt dazu beitragen kann, gut qualifizierte Arbeitskräfte in der Region zu halten.  

Gemeinsam wollen die Partner verschiedene Kurse und Workshops veranstalten, die u.a. in Form von Laborversuchen, Mädchenkursen mit den Schwerpunkten Physik, Mathematik und Elektrotechnik, Unterstützung von Schülern und Schülerinnen bei Studienprojekten sowie einem Raketenfestival stattfinden. Bei dem geplanten Raketenfestival können die Schülerinnen und Schüler Metall-Raketen bauen und die Gymnasiastinnen und Gymnasiasten die Wirkung der Raketen analysieren.   

Durch besondere Fortbildungskurse für die Unterrichtenden und Lehrer in den Pädagogischen Hochschulen sowie durch die Entwicklung von Versuchsanleitungen und Hintergrundmaterialien für Schülerinnen und Schüler in den Grundschulen und Gymnasien wollen die Projektpartner eine bessere Grundlage für den Unterricht in den MINT-Fächern schaffen.

Darüber hinaus soll eine groß angelegte Kommunikationskampagne zu einer besseren Kenntnis der technischen und naturwissenschaftlichen Arbeitsbereiche in der allgemeinen Bevölkerung  beitragen.

 


Siden er sidst opdateret 28-11-2011