Interreg4a

PROJEKTE

interreg4a.depilProjektepilBewilligte ProjektepilIGBP - Internationale Grenzen überschreitende Best Practice in der Gründungsberatung

IGBP - Internationale Grenzen überschreitende Best Practice in der Gründungsberatung

Handlungsfeld 1.1 Wachstum durch Existenz-
     gründungen und Wirtschafts-
     kooperation

Leadpartner

Dansk flag Vejle Erhvervsudvikling

Projektpartner Tysk flag Wirtschaftsagentur Neumünster
    GmbH
Sonstige Netzwerkpartner

Tysk flag IHK zu Kiel
Tysk flag Investitionsbank SH (Kiel)
Tysk flag Forschungseinrichtung aus
    Schleswig-Holstein
Dansk flag Kursuscentret - Vejle Handelsskole
    (Vejle)

Dansk flag Syddansk Universitet (SDU) (Kolding)
Dansk flag Væksthus Odense

Projektperiode 01.10.2008 – 30.09.2011
Gesamt Budget 752.687 €

Zuschuss

489.247 €

Homepage

https://vu2027.h016.servers.skyfillers.com/de.html

 

Das Ziel des Projektes ist es, die Beratungsinstrumente der Existenz-gründungsbetreuung im dänisch-deutschen Grenzraum mit besonderem Schwerpunkt in den Kommunen Vejle und Neumünster zu analysieren. Das Projekt verfolgt das Ziel, eine Best-Practice herauszuarbeiten und auf breiter Ebene allen Gründungsberatern in ganz Norddeutschland und Süddänemark zur Verfügung zu stellen.

Die Projektpartner in Vejle und Neumünster werden allen Institutionen der Gründungsberatung in Norddeutschland und Süddänemark anbieten mitzuwirken, die Werkzeuge / Methoden der Partnerinstitutionen abzudecken.

Die bilaterale Projektpartnerschaft von interessierten Akteuren aus Norddeutschland und Süddänemark ermöglicht einen intensiveren Austausch und eine tief greifende und grenzüberschreitende Umsetzung der Ergebnisse. Die dabei gewonnenen Erkenntnisse werden in einer Dokumentation aufgezeigt und überregional publik gemacht.

Ziel ist es, so viele Gründungsberater wie möglich zu erreichen und ihnen das methodische Fundament einer Best-Practice zur Verfügung zu stellen. Die Beratungsleistung wird somit qualitativ verbessert und erzeugt eine nachhaltigere Wirkung auf Seiten der Gründer und trägt auch zur wirtschaftlichen Stärkung und Weiterentwicklung der Regionen bei.

Kurz: Es wird verglichen, wie gearbeitet wird, es soll erkannt werden, was funktioniert und dies wird zielgerichtet weitergegeben an die Wirtschaftsförderungsgesellschaften in Süddänemark und Norddeutschland.

 


Siden er sidst opdateret 10-8-2012