Interreg4a

PROJEKTE

interreg4a.depilProjektepilBewilligte ProjektepilLab-on-chip-Technik zur Qualitätskontrolle in der Lebensmittel und Bio-Industrie

Lab-on-chip-Technik zur Qualitätskontrolle in der Lebensmittel und Bio-Industrie

 

Handlungsfeld 1.3 Entwicklung durch Forschung und
     Bildung
Leadpartner Dansk flag  Syddansk Universitet (Sønderborg)
Projektpartner Tysk flag  Fachhochschule Kiel-University of
     Applied Science
Tysk flag  University of Applied Sciences
     Flensburg
Netzverkspartner Tysk flag  Nanoproofed GmbH
Tysk flag  Danisco (Niebüel)
Tysk flag  Phyton (Ahrensburg)
Dansk flag  Danfoss Teknologi Center
Dansk flag  Danfoss Bionics
Projektperiode 01.09.2008 - 30.08.2011
Gesamt Budget 1.555.703 €
Zuschuss 1.011.207 €
Homepage www.sdu.dk/nanosyd/lab-on-chip

 

Ziel des Projektes ist es, durch grenzüberschreitende Zusammenarbeit in den Bereichen Forschung, Ausbildung, Innovation und Technologie-Transfer, eine Laboratorium-auf-einem-Chip (Lab-On-Chip)-Technologie zu entwickeln.

Somit will das Projekt ein Lab-On-Chip-Mikro-System entwickeln, das die frühe Entdeckung von Mikro-Organismen ermöglicht. Diese Technologie wird in vielen Bereichen angewendet werden können, zum Beispiel in der Lebensmittelverarbeitung und der Arzneimittel-Herstellung, um unerwünschte und schädliche mikro-biologische Stoffe in einem frühen Stadium erkennen zu können.

Das Projekt stützt sich auf regional erlangten Erkenntnissen und Kompetenzen an den beteiligten Forschungsinstituten - Syddansk Universitet in Sønderborg, Fachhochschule Flensburg und Fachhochschule Kiel. Diese Institutionen werden darüber hinaus eine Zusammenarbeit mit relevanten regionalen Unternehmen entwickeln.

Gleichzeitig wird eine Reihe von gemeinsamen Aktivitäten in der Ausbildung und Forschung (gemeinsame Seminare und Studenten-Projekte) entstehen, die insbesondere Studenten und Forscher der beteiligten Institutionen in dieses Projekt einbindet.


Siden er sidst opdateret 28-11-2011