Gå til indhold
På dansk | Home | Über die Homepage | Vorlesen | Reiner Text | Sitemap |

Interreg4a

www.interreg4a.depilProjektepilProjektepilPriorität 3pil3.2 Arbeitsmarkt, Grenzpendeln und schulische ZusammenarbeitpilKompetenznetzwerk: Neue Perspektive für eine nachhaltige Ernährungs- und Bewegungskompetenz

Kompetenznetzwerk: Neue Perspektive für eine nachhaltige Ernährungs- und Bewegungskompetenz

 Projektvorstellung. Quelle: Kompetenznetzwerk.
Projektvorstellung. Quelle: Kompetenznetzwerk.

Projektbeschreibung
Der Fachkräftemangel ist eine Herausforderung, sowohl für Schleswig-Holstein als auch für Süddänemark. Das Projekt K2E hat sich mit der grenzüberschreitenden Thematik befasst und gemeinsame Handlungspakete mit praxisorientierten Maßnahmen zur Beseitigung des Fachkräftemangels für die gesamte Programmregion erarbeitet.

Durch die Projektkooperation wurden grenzüberschreitend Erfahrungen eingeholt  und so konnten relevante Ansätze aus dem jeweiligen Nachbarland erprobt werden. Weiterhin  wurden  Ausbildungseinrichtungen und Hochschulen in der Region gelistet und durch verschiedene Veranstaltungen neuartige Kontakte zwischen Schülern und Studierenden sowie den Unternehmen der Region geknüpft.  Zukünftige Fachkräfte aus dem akademischen und dem nicht-akademischen Bereich wurden somit über geeignete Karrieremöglichkeiten in der Grenzregion aufgeklärt. Entwickelt wurden im Projekt zweckdienliche Werkzeuge, die  insbesondere kleine und mittlere Unternehmen bei dem Thema Mitarbeitergewinnung und –Bindung unterstützen. Themenschwerunkte dabei waren beispielsweise Arbeitgeberattraktivität, Weiterbildungsmöglichkeiten für Angestellte oder die Willkommensstruktur. Es konnte ein tragfähiges und grenzüberschreitendes Netzwerk mit den Projektaktivitäten entstehen, beispielsweise im Zuge von Konferenzen und Arbeitsgruppen.  Mit den im Projekt durchgeführten Aktivitäten konnte man sich dem Ziel, qualifizierte Arbeitskräfte in die Grenzregion zu bringen und solche zu halten, auf geeignete Weise annähern.

Wesentliche Ergebnisse

  • Innovative Zusammenarbeit von jeweils drei dänischen und drei deutschen Wirtschaftsförderungseinrichtungen
  • Erstellung von Beratungsmaterialien für Unternehmen
  • Beitrag zur Stärkung der wirtschaftlichen Entwicklung der Region beiderseits der Grenze

Homepage
http://www.uni-flensburg.de/dk/projekt-food-and-move/


Weitere Links

https://www.ucsyd.dk/uddannelser/ernaering-og-sundhed/

https://www.aid.de/inhalt/deutsch-lernen-mit-essen-und-trinken-5764.html

https://www.aid.de/inhalt/spielend-deutsch-lernen-mit-essen-und-trinken-5058.html


 

 

 



 


Siden er sidst opdateret 13-1-2017
Regional Udvikling

Fakten

Leadpartner
Flag DE Europa-Universität Flensburg, Institut für Ernärungs- und Verbraucherbildung (EVB) & Institut für Bewegungswissenschaften und Sport (IBUS)

Projektpartner
Flag DK University College Syddanmark (Haderslev), Ernæring og Sundhed & Udvikling og Forskning

Projektperiode
01.09.2011 – 31.05.2015

Gesamtfinanzierung
585.355 €

EU-Zuschuss
380.481 €



Region Syddanmark | Damhaven 12 | DK-7100 Vejle | Email: kontakt@regionsyddanmark.dk | Tel: +45 76 63 10 00 | Fax: +45 76 63 20 00